Details

· 12:55

Dr. Axel Menzebach wird neuer Chefarzt der Schmerzklinik

Kassel (18.09.2020). Die DRK-Kliniken Nordhessen freuen sich, mit Dr. Axel Menzebach einen deutschlandweit angesehenen Experten auf dem Gebiet der Schmerzmedizin an Bord zu haben. Er wird als Chefarzt der Schmerzklinik die Nachfolge von Dr. Andreas Böger antreten. „Ich freue mich, mit Dr. Axel Menzebach einen so erfahrenen und deutschlandweit anerkannten Mediziner gewonnen zu haben. Seine Expertise komplettiert neben seiner Tätigkeit in der Schmerzklinik das Angebot des DRK-Neurozentrums sowie des Wirbelsäulenkompetenzzentrums, beides Zentren, die wir jüngst gegründet haben und die uns überregional ein qualitativ hochwertiges Alleinstellungsmerkmal sichern“, betont Alexander Lottis, Sprecher der Geschäftsführung.

Seit 15 Jahren begleitet der 47-jährige Arzt Patienten mit Schmerzerkrankungen. Er   sagt: „Das ist immer noch Aufgabe und Berufung für mich.“ Als Schmerzmediziner und Psychotherapeut interessiert sich Menzebach für das Zusammenwirken von Stress, Emotionen und Schmerz. Gute Schmerzmedizin bedeutet für ihn nicht nur die erfolgreiche Behandlung einzelner Symptome – wie Rückenschmerzen. Ein reines „Wegspritzen“ von Beschwerden oder eine isolierte medikamentöse Behandlung führt aus seiner Erfahrung nur zu Frustration bei allen Beteiligten. 
Gute Schmerzmedizin umfasst für den Arzt und Familienvater das Miteinbeziehen der persönlichen Geschichte und der Lebenssituation des Patienten. Nur durch eine umfassende Betrachtung der biographischen und familiären Konstellation sei es möglich, gemeinsam mit dem Patienten passende, individuelle Therapieoptionen zu entwickeln, sagt Menzebach. 
Ziel einer schmerztherapeutischen Behandlung an den DRK-Kliniken Nordhessen ist es für ihn, Patienten einen Weg zu mehr körperlicher und psychischer Gesundheit, Zufriedenheit und Lebensqualität aufzuzeigen, sagt Menzebach, der zuvor Chefarzt und Schmerzmediziner eines großen Klinikverbunds in Bayern war. 
Jetzt freut er sich auf seine neue Aufgabe und sagt: „An den DRK-Kliniken Nordhessen haben wir ideale Bedingungen, um unsere Patienten zu betreuen. Wir bieten die ganze Bandbreite schmerzmedizinischer Versorgung an: Ambulante Patienten betreuen wir in den Sprechstunden unserer MVZ-Schmerzpraxis. Stationäre Patienten behandeln wir mit modernsten schmerzmedizinischen Therapiekonzepten – dafür arbeiten Experten aus verschiedenen medizinischen und therapeutischen Fachbereichen der DRK-Kliniken zusammen. Neben klassischen schulmedizinischen Methoden setzen wir auf ganzheitliche Therapieangebote und eine nachhaltige, intensive schmerzpsychologische und psychotherapeutische Begleitung. „Das ist moderne, multimodale Schmerzmedizin.“
 

Besuchen Sie uns auf Facebook: