Details

· 12:00

Pressemitteilung: Gemeinsam den Tabuschleier Krebs lüften

Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte

 

 

(Kassel, 30.01.2019) Anlässlich des internationalen Weltkrebstages laden die DRK-Kliniken Nordhessen am Samstag, den 9. Februar 2019 von 10:30 bis 16:30 Uhr zu einer ganztägigen Informationsveranstaltung rund um das Thema Krebs ein. Experten stellen in mehreren Vorträgen die neuesten Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden vor. Des Weiteren können Besucher erfahren, wie sich die Krebsbehandlung durch Sport- und Ernährungstherapie ergänzen lässt.
Ein besonderer Schwerpunkt bildet der Bereich der „Cancer-Survivors“: In einem Vortrag und einer Diskussionsrunde werden die Möglichkeiten der Langzeitbegleitung von Krebspatienten thematisiert. Auf einer begleitenden Ausstellung können sich Besucher informieren und beraten lassen. Kinderschminken und eine Teddyklinik für die Kinder runden das Programm ab.

Auf dem Krebsinformationstag der DRK-Kliniken Nordhessen können sich Patienten, Angehörige und alle Interessierten umfassend über unterschiedliche Aspekte der Krankheit informieren. Der erste Block der Veranstaltung beleuchtet die aktuellen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie. Ein Beitrag behandelt beispielsweise die Möglichkeiten der vielschichtigen Tumordiagnose in der Pathologie, um Krebserkrankungen anhand der Untersuchung kleinster Gewebeproben genau zu definieren. So kann eine individuell passende Therapie für den Patienten eingeleitet werden. Weitere Vorträge stellen die neuesten Behandlungsmethoden vor – von Immun-Checkpoint-Inhibitoren bis zu CAR-T-Zellen. In der zweiten Hälfte des Informationstages zeigen Experten, wie man Sport und Ernährung erfolgreich in die Krebsbehandlung integrieren kann. Ein Vortrag und eine Diskussionsrunde mit Medizinern und Fachleuten aus Psychologie und Sportwissenschaften drehen sich um die Langzeitbegleitung von Krebspatienten („Cancer-Survivorship“).

Für alle offenen Fragen zum Thema Krebs bieten die DRK-Kliniken Nordhessen eine begleitende Ausstellung mit Informationsständen verschiedener Aussteller. Die Krebsberatungsstelle Kassel steht den Besuchern für die Beratung im psychosozialen Bereich zur Verfügung. „Wir wollen den Weltkrebstag nutzen, um den Krebs aus der Tabuzone zu holen“, so Dr. Mathias Kleiß, Chefarzt der Klinik für Interdisziplinäre Onkologie, Pneumologie.

Der Weltkrebstag findet jedes Jahr am 4. Februar statt. Die Bewusstseinskampagne wurde im Jahr 2006 von der Weltgesundheitsorganisation erstmalig ausgerichtet. Seitdem dient der Weltkrebstag Organisationen und Institutionen weltweit, um die Öffentlichkeit für das Thema Krebs zu sensibilisieren und sich solidarisch mit allen Erkrankten und Angehörigen zu zeigen.
Die DRK-Kliniken Nordhessen bieten am darauffolgenden Wochenende als eine der wenigen Einrichtungen im Raum Kassel ein vielseitiges Informationsprogramm.

 

Pressekontakt
Alexandra Schweickardt
excognito · Bergmannstraße 102 · 10961 Berlin
T +49 (0) 30 887102-27 · alexandra.schweickardt@excognito.de                                                       

Besuchen Sie uns auf Facebook: