Details

· 10:15

Pressemitteilung: Prof. Dr. Benjamin Bücking neuer Chefarzt der Klinik für Orthopädie an den DRK-Kliniken Nordhessen

Neue Leitung für die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Alterstraumatologie

(25. Februar 2019/Kassel) Neue Personalie – neue Struktur: Ab dem 1. März 2019 leitet Prof. Dr. med. Benjamin Bücking als Chefarzt die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Alterstraumatologie an den DRK-Kliniken Nordhessen. Der 1979 in Coesfeld geborene Mediziner startete seine berufliche Laufbahn am Universitätsklinikum Gießen-Marburg, wo er zuletzt als Leitender Oberarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig war. „Ich freue mich, den Bereich der Orthopädie an den DRK-Kliniken Nordhessen mit meinem Team gewinnbringend neu zu strukturieren und auszubauen“, so Prof. Bücking. „Die herausragende Stellung der Alterstraumatologie an den DRK-Kliniken Nordhessen möchte ich mit meiner Expertise insbesondere in der interdisziplinären Behandlung geriatrischer Patienten bereichern.“ Seit 2016 ist Herr Prof. Bücking Leiter des Arbeitskreises Alterstraumaregister DGU der AG Alterstraumatologie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.

Als Leitender Oberarzt am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinkums
Gießen-Marburg verantwortete Prof. Bücking zuletzt die dortigen Sektionen Alterstraumatologie und Endoprothetik. Damit ist er bestens gerüstet für seine neue Aufgabe als Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Alterstraumatologie an den DRK-Kliniken Nordhessen. Herr Prof. Bücking wird alle Patienten mit orthopädischen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats sowie Unfallpatienten aller Schweregrade behandeln – von einfachen Knochenbrüchen bis zu schweren Mehrfachverletzungen.
„Auch geriatrische Patienten mit orthopädischen Erkrankungen werden von unserem umfassenden Therapiekonzept profitieren,“ so Prof. Bücking. Der zweifache Familienvater freut sich auf den Wechsel nach Kassel: "Gemeinsam mit meiner Frau, die in Kassel geboren und aufgewachsen ist, werde ich ihre Heimatstadt neu erkunden.“ Auch berufliche Stationen als Assistenzarzt an der orthopädischen Landesklinik führten ihn bereits in den Jahren 2012-2013 in die documenta-Stadt.
 

Ergänzung der Klinik um die Alterstraumatologie

Im Hinblick auf das Portfolio von Herrn Prof. Bücking wurde die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie nun um die Alterstraumatologie ergänzt. Bei Unfällen oder Verletzungen benötigen ältere Patienten eine besondere, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte unfallchirurgische und altersmedizinische Versorgung. Durch die breitgefächerte Expertise von Herrn Prof. Bücking in der interdisziplinären Behandlung geriatrischer Patienten wird nun eine speziell auf jeden Patienten individuell zugeschnittene Behandlung in hochqualitativer fachlicher Absprache mit den anderen Kliniken angeboten. Für geriatrische Patienten bedeutet die Ergänzung der Klinik um die Alterstraumatologie einen wichtigen Zugewinn: Von der Aufnahme bis zum Ende der Rehabilitation wird die stationäre Behandlung nun unter einem Dach und insbesondere in enger Kooperation mit der Klinik für Geriatrie erfolgen.
 

Gelenkersatz für Patienten 65+

Auch im Bereich der Endoprothetik können sich geriatrische Patienten über den Eintritt von Herrn Prof. Bücking freuen: Als ehemaliger Schwerpunktleiter der Endoprothetik am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Gießen-Marburg bringt der neue Chefarzt auch in diesem Bereich eine ausgezeichnete Qualifikation mit. Der natürliche Gelenkverschleiß bei älteren Patienten führt zu  einem erhöhten Bedarf an künstlichen Gelenken. Zusätzlich spielt der – auch von Herrn Prof. Bücking angebotene – Service des fachgerechten Wechsels der Prothese in dieser Altersgruppe eine wichtige Rolle.
Die DRK-Kliniken Nordhessen gehören im Bereich der Endoprothetik zu den wenigen zertifizierten Kliniken in Deutschland. Rund 450 künstliche Gelenke setzen die Chirurgen am Zentrum für Endoprothetik jährlich ein. Untersuchungen belegen, dass der häufige Einsatz von standardisierten Behandlungsabläufen für eine geringe Komplikationsrate sorgt

Umfassende Versorgung rund um die Uhr

„Egal ob jung oder alt – wir möchten allen Menschen in der Region Kassel eine umfassende, wohnortnahe Versorgung rund um die Uhr in ausgezeichneter Qualität gewährleisten“, betont der Geschäftsführer der DRK-Kliniken Nordhessen, Michael Gribner, den Anspruch an das eigene Haus.

Pressemitteilung herunterladen
Pressefoto herunterladen

Pressekontakt
excognito
Alexandra Schweickardt
Bergmannstraße  102
10961 Berlin
T +49 (0) 30 88 71 02  27
alexandra.schweickardt@excognito.de

Bildunterschrift Chefarzt Prof. Dr. med. Benjamin Bücking an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Alterstraumatologie

Besuchen Sie uns auf Facebook: