Künstliche Gelenke (Endoprothese)

Künstliche Gelenke (Endoprothese)

Bei der Endoprothese ersetzt ein künstliches Implantat ein krankes Gelenk dauerhaft. Häufig wird eine Endoprothese infolge einer Arthroseerkrankung notwendig, aber auch Unfälle oder andere Erkrankungen können einen künstlichen Gelenkersatz erforderlich machen. Die Arthrose ist eine Verschleißerscheinung der Gelenke und gilt als eine der großen Volkskrankheiten. Sie führt zu Schmerzen bei Bewegungsabläufen und schränkt die Betroffenen daher stark in ihrer Lebensqualität ein

Endoprothese: geprüfte Qualität und Sicherheit

Dank des ständigen technologischen Fortschritts und fortwährend neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt sich die Endoprothetik kontinuierlich weiter und ermöglicht uns einen nahezu perfekten Gelenkersatz. Jährlich werden deutschlandweit etwa 400.000 künstliche Gelenke eingesetzt, an unseren DRK-Kliniken Nordhessen sind es etwa 500 pro Jahr.

Seit Januar 2015 ist unser Krankenhaus zudem offiziell als Endoprothetikzentrum (EPZ) zertifiziert. Diese Auszeichnung bescheinigt unserer Klinik ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung auf dem Gebiet der Endoprothetik.

Schonende Verfahren bei der Endoprothese

In unserer Klinik nehmen wir den Gelenkersatz mit möglichst gewebeschonenden Verfahren vor. Der Vorteil dieser sogenannten minimalinvasiven Operationstechniken liegt darin, dass wir Ihnen auf diese Weise eine deutlich leichtere und schnellere Mobilisation ermöglichen können. Die Implantate aus Titan oder einer speziellen Metalllegierung, die wir bei der Hüft- und Schulterendoprothese sowie dem Einsatz einer Knieprothese verwenden, zeichnen sich durch hohe Qualität und lang anhaltende Haltbarkeit aus. Jahrzehntelange Testergebnisse sichern diese Kriterien für Ihr Wohl und Ihre Gesundheit ab.

Zudem garantieren wir Ihnen durch moderne dreidimensionale Bildgebungsverfahren und für Sie maßgeschneiderte Schnittschablonen eine optimale Passgenauigkeit Ihres Gelenkersatzes. Das Risiko einer Lockerung der Prothese können wir somit auf ein schwindend geringes Minimum reduzieren.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitative Medizin

DRK-Kliniken Nordhessen
Hansteinstraße 29
34121 Kassel

Sekretariat: Frau Annika-Thorgit Kukat

Tel.: 0561 3086-5401
Fax: 0561 3086-5404
orthopaedie@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

Zertifikate

AltersTrauma Zentrum DGU®
Trauma Zentrum DGU®
AOK Hessen
endoCert