Wirbelsäulenerkrankungen

Wirbelsäulenerkrankungen

Bei der Wirbelsäule handelt es sich um ein äußerst komplexes System, das sich aus Knochen, Gelenken, Muskeln, Bändern und Bandscheiben zusammensetzt. Unfälle oder verschleißbedingte Erkrankungen können dazu führen, dass das fein aufeinander abgestimmte Zusammenspiel dieser einzelnen Komponenten gestört wird. Haltungsschäden, Bewegungsschmerzen und chronische Schmerzen sind häufig die Folgen.

In unserer Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitative Medizin bieten wir ein breites Spektrum bei der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und ‑verletzungen an. Ermöglicht wird dieses umfangreiche Therapierepertoire durch unsere enge disziplinäre Zusammenarbeit mit den erfahrenen Spezialisten der Inneren Medizin, Neurologie, Neurochirurgie, Radiologie, Orthopädie, Orthopädietechnik, Physiotherapie und Schmerztherapie unserer DRK-Kliniken Nordhessen.

Insbesondere Verschleißerscheinungen, Bandscheibenvorfälle und Wirbelsäulenverkrümmungen gehören zu den vermehrt auftretenden Wirbelsäulenerkrankungen, die wir in unserer Klinik therapieren.

Konservative Wirbelsäulentherapie an den DRK-Kliniken Nordhessen

Viele der generativen (durch Abnutzung bedingten) Wirbelsäulenerkrankungen sowie einige der traumatischen (unfallbedingten) Wirbelsäulenveränderungen können wir an unserer Klinik zunächst konservativ behandeln. Häufig sind vor allem ältere Menschen mit zum Teil schweren internistischen Erkrankungen von Wirbelsäulenbeschwerden betroffen. Eine umfangreiche operative Behandlung mit anschließender (oft langer) Rehabilitationsphase können und wollen wir unseren älteren Patienten dann nicht zumuten. Abhängig von der jeweiligen Symptomatik und Diagnostik und Ihren individuellen Anforderungen legen wir eine spezifische konservative Wirbelsäulentherapie fest.

Operative Wirbelsäulentherapie an den DRK-Kliniken Nordhessen

In Einzelfällen reicht eine konservative Wirbelsäulentherapie nicht aus, um die bestehenden Beschwerden und Einschränkungen effektiv zu behandeln. Sollte eine operative Wirbelsäulentherapie notwendig sein, arbeiten wir für Ihr Wohl und Ihre schnelle Genesung eng mit der Neurochirurgie unserer DRK-Kliniken Nordhessen zusammen. Im Anschluss an die Operation stehen Ihnen unsere erfahrenen und spezialisierten Physiotherapeuten zur Seite.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitative Medizin

DRK-Kliniken Nordhessen
Hansteinstraße 29
34121 Kassel

Sekretariat: Frau Annika-Thorgit Kukat

Tel.: 0561 3086-5401
Fax: 0561 3086-5404
orthopaedie@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

Zertifikate

AltersTrauma Zentrum DGU®
Trauma Zentrum DGU®
AOK Hessen
endoCert