Endoskopie

Endoskopie

Die Endoskopie stellt eines der zentralen diagnostischen und therapeutischen Verfahren unserer Medizinischen Klinik dar und ist vor allem im Bereich der Gastroenterologie und der Onkologie ein wichtiger Bestandteil in der täglichen Arbeit. Das endoskopische Verfahren ermöglicht es, in den Körper „hineinzuschauen“, ohne eine komplizierte und aufwändige Operation durchzuführen. Damit spielt die Endoskopie sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie eine wichtige Rolle.

Schmerzfreie Untersuchungen durch neue Technologien

Die DRK-Kliniken Nordhessen verfügen ausschließlich über hochauflösende Videoendoskope der modernsten Generation, die in vier großzügig gestalteten Behandlungsräumen von spezialisierten Fachkräften bedient werden. Durch die Kombination aus moderner Technik und erfahrenen Diagnostikern können wir Ihnen die bestmöglichen Untersuchungsergebnisse liefern. Dabei ist die Einhaltung neuester Hygienestandards für uns eine Selbstverständlichkeit.

Darüber hinaus steht bei unseren Behandlungen immer der Mensch im Fokus, weshalb uns der Patientenkomfort besonders am Herzen liegt. Neben einem ausführlichen aufklärenden Beratungsgespräch und einem angenehmen Ambiente bieten wir Ihnen deshalb vor jeder Endoskopie die Wahl einer kurz wirkenden Narkose. Dadurch können wir sicher gewährleisten, dass Sie die Untersuchung nicht als unangenehm oder belastend empfinden.

Detaillierte Einblicke dank modernster Technik

In der Vergangenheit haben sich die Verfahren der Endoskopie rasant entwickelt und verbessert. Während vor einigen Jahrzenten noch die flexible Endoskopie der Magen-Darm-Region eine Sensation war, liefern heute winzige verschluckbare Kameras aktuelle und hochauflösende Aufnahmen. Moderne endoskopische Verfahren ermöglichen den Medizinern präzise Aussagen zu Erkrankungen und gestalten die Untersuchung für die Patienten dabei immer angenehmer.

Neben der Untersuchung rückt auch die endoskopische Therapie immer stärker in den Fokus. So findet die Endoskopie ihren Einsatz in der Tumorbehandlung oder bei Operationen im Bauchraum. Mithilfe der Geräte können Gewebeproben entnommen, Polypen sicher abgetragen, Engstellen beseitigt und Blutungen gestillt werden, wodurch dem Patienten aufwändige und kräftezehrende Operationen erspart bleiben.

endoskopische Techniken und Methoden


An unseren DRK-Kliniken Nordhessen sind folgende endoskopische Techniken und Methoden etabliert:

  • Gastroskopie (Spiegelung von Speiseröhre, Magen und oberem Dünndarm)
  • Koloskopie (Spiegelung von Dickdarm und unterem Dünndarm)
  • Doppelballon-Enteroskopie (spezielle endoskopische Technik zur vollständigen Spiegelung des gesamten Dünndarms zur Abklärung spezifischer Dünndarmerkrankungen)
  • ERCP (Darstellung von Gallenwegen und Bauchspeicheldrüsengängen)
  • PTC (Darstellung der Gallenwege durch Punktion über die Leber)
  • Laparoskopie (Spiegelung von Bauchhöhle und Leber)
  • Anlage von Ernährungssonden (z.B. PEG-Sonden)
  • Kapselendoskopie (Darstellung des Dünndarmes während der Passage einer geschluckten Minikapsel mit integrierter Kamera)
  • Endosonographie (endoskopischer Ultraschall innerer Organsysteme)
  • pH-Metrie (Messung eines Säurerückflusses vom Magen in die Speiseröhre)
  • Manometrie (Messung von Druck und Bewegungsvermögen in die Speiseröhre, Magen oder Darm)

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

Medizinische Klinik

DRK-Kliniken Nordhessen
Hansteinstraße 29
34121 Kassel

Sekretariat: Frau Andrea Ziegler

Tel.: 0561 3086-4401
Fax: 0561 3086-4404
inneremedizin@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de​​​​​​​

Zertifikate

Deutsche Diabetes Gesellschaft
DDG