Klinik für Geriatrie

Kaufungen

Klinik für Geriatrie

Ältere Menschen sind etwas ganz Besonderes. Sie haben bereits einen langen Lebensweg bestritten, viel Erfahrung und Weisheit gesammelt, sind zumeist mit wenig zufrieden und wollen ihren Angehörigen nicht zur Last fallen. Leider haben sie in fortgeschrittenem Alter oft auch zahlreiche chronische, sich gegenseitig beeinflussende Krankheiten und ihre körperlichen Reserven sind gering. Kommt zusätzlich eine akute schwere Erkrankung wie ein Schlaganfall oder ein Knochenbruch hinzu, gerät das labile Gleichgewicht aus den Fugen und den betagten Patienten drohen der Verlust des zuvor selbstbestimmten und unabhängigen Lebens und die Pflegebedürftigkeit.

In unserer Klinik für Geriatrie sind wir auf die Bedürfnisse älterer Patienten bestens eingestellt. Unser multiprofessionelles Team sorgt mit einer personennahen Fürsorge und einem individuellen Behandlungsplan dafür, dass Sie schnellstmöglich genesen und Ihre krankheitsbedingt eingeschränkten Alltagskompetenzen sowie Ihre Selbstständigkeit im größtmöglichen Umfang zurückerlangen.

 

Schwerpunkte unserer Klinik für Geriatrie in Kaufungen:

Stationäre Betreuung

Teilstationäre Behandlung und ambulante Angebote


Chefarzt

Dr. med. Jürgen Sasse

Dr. med. Jürgen Sasse ist Chefarzt der Klinik für Geriatrie an den DRK-Kliniken Nordhessen. Er ist Facharzt für Innere Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Geriatrie, Palliativmedizin, Notfallmedizin und Medizinische Informatik.

Lebenslauf

1968–1981        Schulausbildung mit allgemeiner Hochschulreife

1982–1988        Studium der Medizin an der Universität des Saarland
                             Medizinische Fakultät der Universitätskliniken Homburg
                             3. Staatsexamen 1988,
                             Dissertation im Bereich Medizinische Biochemie
                             Vorläufige Approbation zum AiP Dezember 1988

1988–1995        Facharztausbildung an den Universitätskliniken des Saarlandes,
                             Schwerpunkte Hämatologie/Onkologie, Gastroenterologie/Endokrinologie

1995                    Facharztprüfung Innere Medizin

1995–1997        Oberarzt an der AHB-Klinik Bellevue in Bad Soden-Salmünster mit
                             internistisch-onkologischem und orthopädischem Schwerpunkt;
                             für sechs Monate kommissarischer Chefarzt

1997–2002        Leitender Oberarzt an der Rehaklinik Rhönblick in Bad Soden-Salmünster mit
                             internistischem, geriatrischem und orthopädischem Schwerpunkt

2002–2006        Oberarzt am Zentrum für klinische Geriatrie, Diakonie- Kliniken Kassel

2006                    Erwerb der „Fakultativen Weiterbildung Klinisch Geriatrie“

2006–2010        Leitender Oberarzt der Klinik und Stellvertreter des Chefarztes; Schwerpunkte der
                             Klinik: neurologische Erkrankungen, Frührehabilitation unfallchirurgischer Patienten,
                             kardiovaskuläre Erkrankungen

2010–2013        Chefarzt der Abteilung für Geriatrie am Johanniter-Krankenhaus Gronau (Leine),
                             Neuaufbau der Abteilung

2014–2016        Chefarzt der DRK-Klinik Kaufungen, Fachklinik für Geriatrie

Seit 2017            Chefarzt am Zentrum für Geriatrie und Frührehabilitation, Schwerpunkt:
                             Geriatrie der DRK-Kliniken Nordhessen

Zusatzqualifikationen

  • Zusatzbezeichnungen Geriatrie, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Medizinische Informatik
  • Zusatzqualifikationen: Qualitätsbeauftragter Arzt im Krankenhaus, Hygienebeauftragter Arzt, Ernährungsmedizin, Antibiotic-Stewardship-Experte (in Ausbildung), Fachkunde Strahlenschutz

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)
  • Berufsverband Deutscher Internisten e. V. (BDI)
  • Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e. V. (DGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e. V. (DGGG)

Individuelle Komplexbehandlung

Für jeden unserer Patienten stellt unser interdisziplinäres Expertenteam einen präzise angepassten Therapieplan zusammen. Dafür findet in den ersten Tagen nach der Aufnahme in unserer Klinik für Geriatrie ein sogenanntes geriatrisches Basisassessment statt.

Mithilfe spezieller Tests ermitteln wir Ihre physische und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit, eventuelle Einschränkungen Ihrer Selbstständigkeit sowie Ihre Stimmungs- und Gefühlslage. Zudem berücksichtigen wir die vorhandene und die möglicherweise künftig erforderliche soziale Unterstützung. Anhand all dieser Informationen besprechen wir mit Ihnen Behandlungsziele, erforderliche diagnostische Maßnahmen und den Therapieplan.

Unsere geriatrische Behandlung geht über den stationären Aufenthalt hinaus. Bei jedem Patienten wird noch während des stationären Aufenthalts die weitere Versorgung vorbereitet. In enger Absprache mit Angehörigen und dem Hausarzt organisieren wir Pflegegrad, Betreuung (falls erforderlich), Pflegedienst, Essen auf Rädern oder die Einrichtung eines Hausnotrufs und verordnen die benötigten Hilfsmittel.

Bei Patienten, die nicht nach Hause entlassen werden können, bereiten wir eine Kurzzeitpflege oder die dauerhafte Versorgung in einer Pflegeeinrichtung vor. Hierfür arbeiten wir nicht nur mit den Fachabteilungen unseres Krankenhauses Hand in Hand, sondern pflegen auch eine enge Kooperation mit niedergelassenen Ärzten, Seniorenheimen, Pflegediensten, Sozialstationen und Selbsthilfegruppen.

Moderne Ausstattung unserer Klinik für Geriatrie

In unserer Klinik für Geriatrie steht uns für Ihre Untersuchung und Ihre Therapie eine topmoderne Ausstattung zur Verfügung. Neben EKG und Langzeit-EKG mit Atmungsanalyse, Langzeitblutdruck, Sonographie (einschließlich Echokardiographie und Gefäßduplexsonographie) und Röntgen, Lungenfunktionsuntersuchung sowie Endoskopie beinhaltet unser diagnostisches Spektrum auch eine logopädische und endoskopische Schluckdiagnostik.

Da nicht alle unsere Patienten einer vollstationären Versorgung bedürfen, jedoch auf eine frühzeitige und intensive Therapie angewiesen sind, besteht an unserer Klinik für Geriatrie auch die Möglichkeit einer teilstationären Behandlung in unserer Tagesklinik.

Team

Unsere Spezialisten der Geriatrie arbeiten für eine umfassende ...

Sprechstunden

Auf Anfrage von Privatpatienten kann ein individueller Termin mit ...

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

Klinik für Geriatrie

DRK-Kliniken Nordhessen
Sophie-Henschel-Weg 2
34260 Kassel

Sekretariat: Frau Mattausch

Tel.: 05605 945-124
Fax: 05605 945-158
sasse@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

Zertifikate