Krebserkrankungen

Krebserkrankungen

Tumorerkrankungen im Bauchraum können unterschiedliche Organe betreffen, vor allen Dingen Magen, Dickdarm, Bauchspeicheldrüse und Leber. Die operative Entfernung des Tumors ist in den meisten Fällen, insbesondere wenn noch keine Ansiedelungen (Metastasen) vorliegen, zentraler Bestandteil des Behandlungskonzeptes.

Die moderne Krebsbehandlung verbindet diese notwendige Operation aber immer häufiger mit weiteren Behandlungsformen, beispielsweise mit Chemotherapien und Bestrahlungen, die vor und/oder nach der Operation eingesetzt werden und zu einer weiteren Verbesserung der Prognose beitragen. Daher wird an den DRK-Kliniken jede Therapieentscheidung in einer multidisziplinären Tumorkonferenz getroffen, in der alle Experten (u.a. Onkologen, Chirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Pathologen) zusammensitzen und ihre Erfahrung für eine bestmögliche Behandlung jedes einzelnen Patienten einbringen.

Viele dieser Operationen können heute auch ohne Nachteil mithilfe der sogenannten Schlüssellochchirurgie (minimal invasive Chirurgie) erfolgen. Hierfür besteht an den DRK-Kliniken Nordhessen eine besondere Expertise und auch eine spezielle technische Ausstattung.

Bei Tumoren der Leber, die neben den Darmkrebsoperationen und den Bauchspeicheldrüsenoperationen den dritten Schwerpunkt unserer Tumoroperationen ausmachen, kombinieren wir die operative Entfernung einzelner Tumoren auch mit so gennanten lokal-ablativen Verfahren, bei denen Tumoren bis ca. 3 cm Größe durch thermische Energie „verkocht“ werden.

Ganz wesentlich ist in der modernen Behandlung von Krebserkrankungen die Betreuung des Patienten über die eigentliche Operation oder Chemotherapie/Bestrahlung hinaus. Intensive Gespräche durch unsere Psychoonkologie, die regelmäßige Nutzung von Rehabilitationsangeboten, die Herstellung eines Kontaktes zu Selbsthilfegruppen und vieles mehr sind für uns selbstverständlich und werden durch Pflegekräfte, Ärzte, Sozialdienst und später durch unsere Krebsberatungsstelle gerne organisiert.


Ansprechpartner

Dr. med. Mathias Kleiß
Chefarzt der Klinik für Interdisziplinäre Onkologie, Pneumologie

Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Hämatologie und internistische Onkologie
Zusatzbezeichnungen Pneumologie, Palliativmedizin

kleiss@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

Priv.-Doz. Dr. med. Kia Homayounfar
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie

homayounfar@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

Dr. med. Nina-Kristin Eulitz
Leitende Oberärztin der Palliativmedizin

Fachärztin für Palliativmedizin

eulitz@drk-nh.de 

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

Klinik für Interdisziplinäre Onkologie, Pneumologie

Sekretariat: Frau Klapp

Tel.: 0561 3086-74101
Fax: 0561 3086-4104
onkologie-sekretariat@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

⇒ Zur Klinik


Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie

Sekretariat: Frau Silvia Faßhold

Tel.: 0561 3086-4201
Fax: 0561 3086-4204
fasshold@drk-nh.de

⇒ Zur Klinik


Enddarmzentrum

Tel.: 0561 3086-4201
Fax: 0561 3086-4104
edz@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

⇒ Zum Zentrum


Zentrum für Viszeralmedizin

Tel.: 0561 3086-4401 oder 4201

⇒ Zum Zentrum


Krebsberatungsstelle

Tel.: 0561 3086-74123
krebsberatung@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de

⇒ Zur Krebsberatungsstelle


Zentrum für Palliativmedizin Nordhessen

Tel.: 0561 3086-3140
Fax: 0561 3086-3144

⇒ Zum Zentrum