Anmeldung

Anmeldung

Wenn Sie sich in den DRK-Kliniken Nordhessen behandeln lassen wollen, müssen Sie sich zunächst in unserem Krankenhaus anmelden. Die zentrale Anmeldung findet immer an unserem Standort in Kassel-Wehlheiden statt. Dies gilt auch, wenn Sie an einem unserer anderen Standorte - in Kassel-Bettenhausen oder Kaufungen - behandelt werden.

Damit Sie sich gut zurechtfinden, möchten wir Ihnen einen Überblick über die Krankenhauseinweisung, die Aufnahme und die Entlassung nach Ihrer Genesung geben.

Überweisung

Falls Sie sich in den DRK-Kliniken Nordhessen behandeln lassen möchten, benötigen Sie eine Krankenhauseinweisung von einem niedergelassenen Arzt. Eine Ausnahme bildet die Notaufnahme. Bei akuten Notfällen können Sie selbstverständlich auch ohne Überweisung unser Krankenhaus aufsuchen.

Aufnahme

Bevor wir uns auf Ihre Behandlung konzentrieren können, müssen zu Beginn Ihres Aufenthaltes in unserem Krankenhaus einige Formalitäten erledigt werden. Alle Patienten der DRK-Kliniken Nordhessen melden sich in der Zentralen Notaufnahme an. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten an, die wir für Ihre Behandlung und Abrechnung benötigen. Sollten Sie selbst nicht zu Auskünften in der Lage sein, kann ein Angehöriger die Aufnahmeformalitäten erledigen. Selbstverständlich werden alle Angaben von uns vertraulich behandelt.

Für eine reibungslose Aufnahme benötigen wir den Einweisungsschein Ihres Arztes und eine gültige Versichertenkarte der Krankenkasse.

Was Sie sonst noch für Ihren Aufenthalt in unserem Krankenhaus benötigen, haben wir Ihnen in einer Checkliste zusammengestellt. Diese Checkliste können Sie sich gern herunterladen und zur Orientierung für Ihre Vorbereitung auf Ihren Aufenthalt in den DRK-Kliniken Nordhessen nutzen.

Bitte lassen Sie Schmuck, Wertgegenstände, Kreditkarten und größere Geldbeträge zu Hause. Für den Verlust von Wertsachen können wir nicht haften. Sollten Sie dennoch Wertsachen dabeihaben, können Sie sie gegen ein Pfand im Tresor deponieren.

Entlassung

Damit Sie auch über die stationäre Behandlung hinaus optimal versorgt werden, führen wir ein patientenindividuelles Entlassungsmanagement durch. Wir sorgen dafür, dass es, falls notwendig, zu einem nahtlosen Übergang der Behandlung in einer anderen Einrichtung Übergang von einer Behandlung in den DRK-Kliniken Nordhessen zu einer Behandlung in einer anderen Einrichtung kommt oder Sie Unterstützung im häuslichen Umfeld erhalten. Ein multiprofessionelles Team plant und organisiert mit Ihnen und Ihren Angehörigen Ihre weitere Versorgung nach dem stationären Aufenthalt.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Kontakt

DRK-Kliniken Nordhessen
Hansteinstraße 29
34121 Kassel

Tel.: 0561 3086-0
Fax: 0561 3086-2254
kontakt@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8drk-nh.de